Download Alltag im KZ: Das Lager Sachsenhausen bei Berlin by Manuela R. Hrdlicka PDF

By Manuela R. Hrdlicka

Terror, Gewalt und Entrechtung prägten das Dasein der Menschen in den Konzentrationslagern des nationalsozialistischen Deutsch­ land von 1933 bis 1945. Der Lageralltag battle ein ständiger Kampf der Inhaftierten gegen die Willkür der Aufseher, gegen Erniedrigung, Zwang und Todesdrohung - ein Kampf ums Überleben, aber auch ein Ringen um den Erhalt menschlicher Würde und Individualität in einer unmenschlichen Umgebung. Heute, viereinhalb Jahrzehnte nach dem Ende der NS-Herrschaft, fällt es schwer, zu verstehen, used to be damals geschah - und wie es dazu kommen konnte. artwork und Ausmaß der Grausamkeiten, die damals verübt wurden, überfordern unsere Vorstellungskraft. Wer kann heute noch ermessen, used to be es hieß, in einem KZ eingesperrt zu sein? Wer kann sich noch ein Bild von den Einzelschicksalen machen, die sich hinter der Zahl von mehr als sechs Millionen Opfern verbergen, die in den Konzentrations und Vernichtungslagern des NS-Staates umkamen? Und wer kann schließlich noch begreifen, warum die Tä­ ter ihre Untaten begingen? Das vorliegende Buch soll helfen, ein besseres Verständnis für diese Zusammenhänge zu gewinnen, indem es den "Alltag" in ei­ nem Konzentrationslager beschreibt: die Entpersönlichung der Neuankömmlinge, die Zwangsarbeit und physische Ausbeutung der Inhaftierten, ihre Verzweiflung, den starvation, die Krankheit und den Tod, aber auch die Solidarität der Häftlinge untereinander sowie ih­ ren Widerstand gegen die Gewaltherrschaft der Lager-SS und ihren Kampf gegen die eigene Mutlosigkeit.

Show description

Read Online or Download Alltag im KZ: Das Lager Sachsenhausen bei Berlin PDF

Best german_10 books

Qualitäts Lehre: Einführung · Systematik · Terminologie

Vorwort Die acht Jahre seit der 1. Auflage brachten der Qualitatslehre fundamentale Umbriiche. Vor 1986 beschrankte sich ihre Weiterentwicklung quickly nur auf nationale Aktivitaten. Der Stand der Technik, insbesondere in den united states und bei der eu association for caliber (EOQ), wurde als foundation betrachtet.

Handling Customer Disconfirmations: A Model of the Service Provider’s Response Process

How staff care for in all likelihood disconfirming carrier come upon events is of maximum significance for carrier corporations. acceptable reactions via frontline carrier services can lessen the possibility of purchaser disconfirmation and occasionally even convert a disconfirming occasion right into a memorable, fulfilling come upon for the buyer.

Extra resources for Alltag im KZ: Das Lager Sachsenhausen bei Berlin

Example text

Und schon hatte auch dieser, der sich als Kommunist bekannte, einen Fußtritt in die Leiste, daß er sich vor Schmerzen krümmte und niederkniete ... Etwas lebhafter ging es im letzten Glied zu, wo der ,Eiserne' einen Juden aufstöberte und ihn nach ,Woher und Warum' fragte. Es war ein Kaufmann, soweit aus den wenigen Worten zu entnehmen war. ' .. Aus: Lienau, Zwölf Jahre Nacht, zit. , S. 26f. Neuzugänge. o. Nachdem die SS-Männer ihre persönlichen Ausschreitungen gegen die Gefangenen beendet hatten, hieß das von ihnen ausgegebene Kommando: " Sport".

Aus: Heinrich Lienau, Zwölf Jahre Nacht. g durch das Tausendjiihrige Reich, Flensburg-Nielsen 1949, zit. nach: Sachsenhausen. 25. Sehr schnell machten die SS-Männer in den schwarzen Uniformen den unwissenden Neuzugängen jedoch klar, wie die Lagerwirklichkeit aussah. Einige bekamen bereits bei ihrem Eintreffen auf dem Bahnhof Oranienburg einen ersten Eindruck vom "Umgangston", der im Lager herrschte. Fritz Rettmann berichtete über seine Ankunft: "Der Häftlingstransport fuhr in Oranienburg auf ein Sondergleis.

Die Entpersönlichung wurde noch dadurch verstärkt, daß auf die Jacken der Gefimgenen Dreiecke - sogenannte Winkel- aufgenäht wurden, die deutlich machten, aus welchem Grund der Träger des jeweiligen Symbols in das Lager eingeliefert worden war. Die Einteilung in verschiedene Häftlingskategorien erfolgte bereits vor oder während der Lagereinweisung durch die Geheime Staatspolizei oder reguläre Polizeibehörden. Politische Häftlinge erhielten einen roten Winkel, Kriminelle einen grünen und die "Bibelforscher" - also vor allem Anhänger religiöser Sekten - einen violetten.

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 22 votes